Bildbeschreibung: Auch mit Wasser zunächst nicht so einfach zu löschen.
Foto: FF Reichenau